Warenkorb ist noch leer.

Barcelona muss den Lärm ausschalten

Es ist sowohl verblüffend als auch etwas unfair, wie sehr Barcelona im Camp Nou an einer Messerkante vorgeht. Wenn sie Manchester United aus der Champions League eliminieren, sei es durch Haken, Gauner, ein torloses Unentschieden oder ein Champagnerfest des funkelnden, inspirierten Fußballs, werden sie drei gute Leistungen von ihrer dritten Trophäe "Treble" haben.
 
Dass ihre Gegner am Dienstag Manchester United waren - angeführt von Ole Gunnar Solskjaer, ihrem legendären Nachwuchs-Torschütze aus dem Jahr 1999 - zu einem Termin, der dem 20-jährigen Jubiläum von United sehr nahe steht, ist United das einzige englische Team, das diesem kleinen Team beitritt Die sagenumwobene Liste der Treble-Gewinner ist nur eine der kleinen, witzigen Wendungen des Fußballs.
 
Die Tatsache, dass der Dienstag mit dem 0: 1 gegen Barcelona beginnt und Solskjaer auf der Camp Nou-Bank steht, wie die Zeit vergeht, wie es 1999 bei den Bayern 90 Minuten waren, ist eine weitere köstliche Wendung. Aber United ist nicht der einzige Rivale Barcelonas, sondern auch Geschichte und Schicksal. Diese drei hypothetischen "guten Leistungen", die meiner Meinung nach die Treble-Titel gewinnen könnten, müssten im Halbfinale-Hinspiel ein großer, fester Sieg sein, eine Erfolgsserie im Showpiece-UEFA-Finale am 1. Juni in der Wanda Metropolitano in Madrid und dazwischen ein Display mit genug Muskeln und Flair, um Valencia im Copa del Rey Finale nächsten Monat zu besiegen.
 
Sie sind schon nahe an ihrer ersten Trophäe. Barcelona kann den Sieg in der Liga als genau dort zählen, die Ziellinie eine reine Formsache. Regelmäßige, aufmerksame Arbeit wird sie über diese Linie bringen und sie werden ihre 26. spanische Meisterschaft gewinnen.
 
Meiner Meinung nach hat Valencia eine Startelf, ein Team und einen Trainer, der diesen Blaugrana-Traum in der Copa del Rey ruinieren kann. Denn während die Katalanen, derzeitige Copa-Sieger und Gewinner von vier in Folge, am 25. Mai als Favorit in das Finale von Benito Villamarin eintreten werden, ist Marcelinos Mannschaft voller Talent, Tempo und dem ungewöhnlichen Krieger. Möglicherweise sind sie ein Gremlin in Barcelonas Maschine.
 
Dies alles bedeutet, dass, obwohl es jede Menge Hürden gibt, beginnend mit Anthony Martial, Marcus Rashford, Paul Pogba & Co. am Dienstag, der spanische Meister in einer verführerisch schönen Position ist.
 
Die Treble müssen aus einem Verein bestehen, der seine erste heimische Liga, den wichtigsten nationalen Pokalwettbewerb und die Champions League gewinnt. Keine Ausnahmen, keine Sternchen: Dies ist der Gipfel des kontinentalen Fußballs.
 
Nur sieben Clubs haben es geschafft. In chronologischer Reihenfolge: Celtic, Ajax, PSV, Manchester United, Barcelona, ​​Inter Mailand und Bayern München. Nur Barca hat es zweimal geschafft, was bedeutet, dass drei Männer - Sergio Busquets, Gerard Pique und Lionel Messi - die einzigen Fußballer der Geschichte werden, die einen Hattrick dieses mythischen und bösartig schwierigen Dreier vollenden.
 
Was ich damit meine, wenn ich sage, dass alles auf dem neuesten Stand ist, ist Folgendes: Es braucht nicht viel, um diese Mission zu ruinieren. Sollte Solskjaer einen weiteren Sieg gegen die Chancen erringen, um seinen Camp Nou-Gegner trotz eines Torschusses zu eliminieren, dann haben drei Barca-Spieler bereits mehr Trebles als jeder andere als eine Handvoll ihrer eigenen ehemaligen Teamkollegen Blendung wird seit 2015 auf die Barca-Ära gerichtet.
 
Es ist unfair, aber es stimmt. Die Tatsache, dass Barcelona in dieser Phase der Champions League in jeder der letzten drei Spielzeiten eine schlechte Leistung gezeigt hat, die letzten drei Viertelfinale mit einem Gesamtgewinn von 10: 6 verloren hat und in vier von sechs Spielen nicht getroffen hat, hat einen Fleck hinterlassen auf ihrer jüngsten spanischen Dominanz. Es ist ein unsichtbarer Fleck, wenn Sie der Typ sind, der sie trainieren musste, um die Siege der Liga und der Copa zu wiederholen. Für Jungs wie Messi, Ivan Rakitic, Pique, Busquets und Jordi Alba ist das Spiel ebenfalls unsichtbar. Spieler, die genau wissen, wie schwer sie waren, um acht Trophäensiege zu erringen, seit sie vor vier Jahren ihren letzten Treble in Berlin besiegelt haben.
 
Wie viele Vereine würden in vier Jahren ihre Seele für acht Trophäen verkaufen? Dein Club? Vielleicht sogar gerade Man United?
 
Wenn Sie diese Figur auf den Kopf stellen, würden die meisten Spieler ein volles Haar und alle ihre Bildrechte eintauschen, wenn sie in acht Jahren nur vier Trophäen gewinnen könnten. Aber für die Kritiker, die jetzt der Meinung sind, dass Größe nur darin besteht, die Champions League zu gewinnen oder den "Cup With the Big Ears" (wie der Europapokal oft genannt wird) zu erhalten, ist Barcelonas Fleck mehr als unauslöschlich. Die Macht, scheinbar den Kontinent zu erobern, ist für Sponsoren, Werbetreibende und Club-Vermarkter so anziehend geworden - ganz zu schweigen von den Einnahmen aus der Champions League, dem Preisgeld und Ihrem Anteil am Fernsehtopf "Die heimische Liga zu gewinnen ist wichtiger" ist auf Hardcore-Fans und Spieler zusammengeschrumpft: die wahren Traditionalisten.