Warenkorb ist noch leer.

Macarthur FC in Gesprächen zum Auftakt der Saison mit Juventus F

Die neuen Jungs der A-League könnten mit einem Match gegen die alte Dame ins Leben gerufen werden, bei dem Macarthur FC einen Vertrag abschließt, um Juventus für ein glamouröses Testspiel nach Sydney zu holen.
 
Macarthur befindet sich noch in der Anfangsphase des Aufbaus seines Eröffnungskaders für die nächste Saison, möchte aber bereits eine sofortige Erklärung abgeben, indem er einen der größten Vereine des Weltfussballs, angeführt vom fünfmaligen Weltfussballer des Jahres, Cristiano Ronaldo, nach Australien lockt .
 
Quellen, die an Verhandlungen beteiligt sind, schlagen einen Deal vor, um den italienischen Meister entweder in der letzten Juliwoche oder in der ersten Augustwoche nach Australien zu holen. Macarthur muss nun einen geeigneten Veranstaltungsort in Sydney finden, um das Spiel auszurichten und die Regierung zu finalisieren Finanzierung.
 
Die Quellen legen nahe, dass der Veranstalter und Macarthur mit den Bianconeri eine grundsätzliche Einigung über ein einmaliges Freundschaftsspiel und ein begleitendes Spiel der Juventus-Legenden im Campbelltown Stadium erzielt haben.
 
Sollte eine Einigung erzielt werden, wäre dies der erste Besuch von Juventus in Australien seit dem International Champions Cup 2016 in Melbourne und zum ersten Mal seit sechs Jahren in Sydney, als sie im August 2014 im ANZ-Stadion gegen die A-League All Stars antraten Olympiapark an diesem Tag, könnte aber im Jahr 2020 möglicherweise noch mehr Besucher anziehen, da er seitdem fünf italienische Titel gewonnen und Ronaldo unter Vertrag genommen hat, einen der bekanntesten Athleten im Weltsport.
 
Der Ort für das vorgeschlagene Freundschaftsspiel steht jedoch noch nicht fest. Anfang Juli dieses Jahres soll das ANZ-Stadion renoviert werden.
 
Quellen, die Kenntnis von den Verhandlungen haben, deuten darauf hin, dass das Spiel Ende Juli im ANZ-Stadion mit einer Kapazität von 83.000 ausgetragen werden soll, was den Beginn der Renovierungsarbeiten um einige Wochen verzögern würde. Die Alternative ist ein Spiel Anfang August im Bankwest Stadium, das bei einer Kapazität von nur 30.000 Zuschauern die Nachfrage nicht befriedigen würde.
 
Ab Freitag hatte die Landesregierung keine Pläne, die Renovierung des ANZ-Stadions, das am 27. Juni wegen Umbauarbeiten geschlossen ist, zu verschieben. Damit wäre das Bankwest-Stadion der einzig mögliche Veranstaltungsort, und das Juventus-Spiel müsste in ein bereits stark frequentiertes Stadion passen Spielplan im Stadion mit NRL-Spielen am 1. und 8. August.
 
Ein Mangel an geeigneten Austragungsorten in Sydney würde Juventus jedoch nicht daran hindern, Australien zu bereisen, da der italienische Meister in der Vorsaison auch in Betracht ziehen würde, Perth Glory im Optus Stadium zu spielen.
 
Im November gab Tony Sage, der Eigentümer von Perth Glory, bekannt, dass sein Verein an Gesprächen beteiligt war, um die italienischen Giganten nach Westaustralien zu holen. Dies war in den letzten Jahren ein Erfolg für europäische Vereine, in denen Chelsea und Manchester United Freundschaftsspiele bestritten haben Perth im letzten Jahr.
 
"Wir haben ein fantastisches Video gemacht, in dem Teams nach Perth eingeladen wurden, das wir zusammen mit Manchester United, dem Grand Final und Chelsea gesendet haben, zusammen mit Informationen über Perth", sagte Sage im November gegenüber Football Nation Radio.
 
"Wir haben dieses Video auch verwendet, um Juventus zu verführen, und es sieht so aus, als ob sie im August 2020 mit Ronaldo hierher kommen, und das ist nach den Euros im nächsten Jahr." Es hat mit Juventus geklappt, hoffentlich bekommen wir das Ende nächster Woche und können offiziell bekannt geben, dass sie herauskommen, also versuchen wir hier drüben, unser Gewicht zu übertreffen. "
 
Als Teil des Macarthur-Vorschlags wird Juventus ein legendäres Team ehemaliger Starspieler im Campbelltown Stadium gegen ein einheimisches All Stars-Team antreten lassen. Das Juve-Legendenteam könnte sich aus Alessandro Del Piero, Pavel Nedved, David Trezegeut und Ciro Ferrara zusammensetzen, um gegen ein einheimisches All Stars-Team zu spielen, das der Charles Perkins Soccer Academy von Macarthur FC angeschlossen ist und von dem ehemaligen Socceroos-Trainer Frank Farina trainiert wird.